Lammfellgurt

LammfellgurtEin Lammfellgurt hat nicht nur die Aufgabe den optimalen Sitz des Sattels auf dem Pferderücken zu gewährleisten, sondern auch den Bauch des Pferdes außerdem vor Druck- und Scheuerstellen zu schützen. Ein richtig positionierter Dressur-, Spring- oder Westernsattel sorgt für eine gleichmäßige Druckverteilung. Ebenfalls profitieren Sie mit Lammfell des weiteren vor allem von dessen medizinischen und atmungsaktiven Eigenschaften. Lammfellsattelgurte und Lammfellgurtschoner gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Farben von Braun, bis Schwarz über Natur online zu kaufen. Ein Lammfell Gurt ist pflegeleicht und langlebig und kann auf die jeweilige Reitweise und das Pferd perfekt abgestimmt werden. Achten Sie dann außerdem auf eine qualitativ hochwertige Verarbeitung und Polsterung. Entdecken Sie hier verschiedene Lammfellgurte als gerade, lange oder kurze Variante, dem sog. Lammfell Kurzgurt oder als abgerundete Variante, dem sog. Lammfell Mondgurt.

Lammfellgurt Kurzgurt & Langgurt

Lammfell Mondgurt

Lammfellgurt Western

Sattelgurtschoner aus Lammfell

Unterschiedliche Varianten des Lammfellsattelgurtes

Der Lammfell Langgurt

Ein Langgurt eignet sich in erster Linie für den Vielseitigkeits- und Springsattel, dessen Gurtstrupfen / Gurtstrippen bspw. lang sind. Die Länge dieser Lammfellsattelgurte liegt zwischen 90 cm und 150cm.

Der Lammfell Kurzgurt

Der Kurzgurt findet sein Einsatzgebiet im Dressurreiten. Durch seine Länge von 40 cm bis 90cm eignet er sich hervorragend für Dressursättel mit kurzen
Gurtstrupfen / Gurtstrippen.

Die Lammfellgurt-Formen

Der Lammfellsattelgurt wird in 4 Formen unterteilt:

Der anatomische Lammfellgurt

Dieser eignet sich eindeutig bei Pferden / Ponys mit einer ausgeprägten Gurtlage, die weiter vom Ellenbogen entfernt ist. Durch die große Ellenbogenfreiheit, die durch das Zurückschneiden vorne und hinten ermöglicht wird, wird das Pferd in seinen Bewegungen nicht eingeschränkt.

Der asymetrische Lammfellgurt

Der asymmetrische Lammfellsattelgurt eignet sich für Pferde / Ponys, deren Gurtlage wenig ausgeprägt ist und näher am Ellenbogen liegt. Dieser Lammfellsattelgurt ist am vorderen Teil sehr zurückgeschnitten. Deswegen ermöglicht er Ihrem Pferd im Ellenbogenbereich eine größere Bewegungsfreiheit als die anatomische Version. Den asymmetrischen Lammfellsattelgurt sollten Sie mitunter immer von beiden Seiten gleich gurten und der Ausschnitt muss immer nach vorne zeigen.

Der mondförmige Lammfellgurt

Der mondförmige Lammfellsattelgurt findet sein Einsatzgebiet zum Beispiel bei Pferden, deren Rippenpartie stark gewölbt ist, die einen kurzen Rücken haben und eine schmale Brust. Mondgurte werden speziell für runde Pferdekörper entwickelt. Hierzu hat der mondförmige Lammfellgurt seinen Zuschnitt nach hinten im seitlichen unteren Rückenbereich, damit er in der Lage ist, die Rippenwölbung aufzunehmen. Dank dieser Tatsache rutscht der Lammfellsattelgurt nicht nach vorne. Sie sollten ihn immer in der auf dem Richtungsetikett angegebenen Richtung anlegen und außerdem beidseitig gleich gurten. Der Bogen zeigt nach unten, während der kleinere Ausschnitt nach vorne zeigt.

Der athletische Lammfellgurt

Der athletische Lammfellsattelgurt ist eine Entwicklung für Pferde mit einem keilförmigen und zudem athletischen Körperbau. Seine Funktion ist die umgekehrte des Mondgurtes, das heißt, der Sattel tendiert dazu mit dem Gurt nach hinten zu rutschen. Das liegt einerseits daran, dass alle Linien des Pferdekörpers nach hinten schmaler werden. Die Öffnung des athletischen Lammfellgurts nach vorne löst dieses Problem, denn ein Rutschen des Sattels nach hinten wird verhindert. Auch hier brauchen Sie eine gleichmäßige Gurtung auf beiden Seiten.

Diese Kategorien könnten Sie auch interessieren:

Aktualisiert von admin am 1. November 2019