Satteldecke Lammfell

Satteldecke Lammfell - Lammfell SchabrackeEine Lammfell Schabracke dient als Sattelunterlage und hat ihren Platz zwischen Pferderücken und Sattel. Der Ursprung der Lammfellschabracke reicht zurück bis zu den Türkenkriegen in Europa, so dass angenommen wird, dass das Wort aus dem Türkischen kommt. Aber auch in der ungarischen Sprache sind Spuren dieses Wortes zu finden. Umstritten ist allerdings die Tatsache, ob osmanische und ungarische Krieger diese Lammfell Sattelunterlagen benutzt haben. Aber nicht nur Kriegspferde kamen in den Genuss von Lammfellschabracken, sondern auch Paradepferde. Der vorrangige Grund für Schabracken war und ist auch heute noch der Schutz der Pferde. Das Besticken mit Wappen und Logos ist in Deutschland bei den Landesgestüten immer noch Tradition. Warum eine Satteldecke Lammfell besitzen sollte und welche Vorteile dies hat erklären wir Ihnen in den folgenden Abschnitten.

Lammfell Schabracke: Welche Vorteile hat eine Lammfell Satteldecke?

Eine Schabracke aus Lammfell schützt den Rücken des Pferdes, da sie den Schweiß aufnimmt und so dem Wundscheuern vorbeugt. Aufgrund dessen sollte das Material einer Lammfellschabracke atmungsaktiv sein, Nässe gut absorbieren können, eine dämpfende Wirkung zwischen Sattel und Pferderücken shaben und sich leicht reinigen lassen. Diesen Anforderungen wird eine Lammfellschabracke allerdings spielend gerecht. Medizinisch gegerbtes Lammfell ist luftdurchlässig, besitzt außerdem eine gute Dämpfung und lässt sich kinderleicht reinigen. Auch Lammfell Schabracken mit Wirbelsäulenfreiheit sind äußerst beliebt bei Pferd und Reiter.

Pferde Satteldecke Lammfell Dressur

Satteldecke Lammfell Springen & Vielseitigkeit

Western Satteldecke Lammfell

Welche Arten von Lammfell-Schabracken und -Satteldecken gibt es?

Lammfellschabracken gibt es als Dressur-, Spring- und Vielseitigkeits- und Wanderschabracken.

Die Dressur-Lammfell-Schabracke

Die Dressurschabracke findet ihre Anwendung ausschließlich im Dressurreiten. Im vorderen Bereich ist die Satteldecke gerade geschnitten, sodass sie sich optimal der Form eines Dressursattel anpasst. Von den Maßen her ist sie länger als eine Springschabracke. Obwohl die Lammfell Dressurschabracke den Pferderücken vor Verspannungen schützt, wird sie doch mehr als modisches Accessoire gesehen.

Die Spring Lammfell-Schabracke

Die Lammfellschabracke zum Springen hat einen halbrunden Vorderteil und wird im Springsport eingesetzt. Vom Gesamtbild ist sie kürzer als die Dressurschabracke und muss ein Optimum an Polsterung aufweisen, damit die beim Springreiten freigesetzten Kräfte kein Verrutschen des Sattels zur Folge haben. Eine rutschhemmende Beschaffenheit ist eines der wichtigsten Kriterien.

Die Vielseitigkeits-Lammfell-Schabracke

Die Vielseitigkeit Lammfellschabracke findet ihre Verwendung sowohl beim Springreiten wie auch in der Dressur. Ihre Form ist außerdem leicht nach vorne gezogen mit ebenfalls einer halben Rundung. Diese Schabracke ist hervorragend für einen Vielseitigkeitssattel geeignet.

Die Wander-Lammfellschabracke

Das besondere Merkmal der Wanderlammfellschabracke sind zusätzliche Taschen und Halterungen zur Befestigung von Utensilien.

Spitz zulaufende Lammfellsatteldecken sind speziell für den Barocksattel hergestellt und Ponys, Shettys und Minishettys brauchen eigene Sonderanfertigungen. Was alle Lammfell Schabracken gemeinsam haben, sie müssen dem Sattel entsprechen und ohne Falten aufliegen, um keine Druck- und Scheuerstellen zu verursachen.

Satteldecke Lammfell und das Funktionsmaterial

Besondere Hightech- Materialien sollen zur besseren Regeneration der Pferde beitragen. Zum Einsatz kommen bei der Lammfell Satteldecke keramische Materialien, wie der Edelstein Turmalin, der dem Pferderücken außerdem wohltuende Wärme als Verwöhnprogramm und zur Entspannung der Muskulatur bietet.

Diese Kategorien könnten Sie auch interessieren:

Aktualisiert von admin am 1. November 2019